Auf Grund der äußeren, zur Zeit gegebenen Umstände verschiebt der NABU Kylleifel seine Jahreshauptversammlung. Es wird ein neuer Termin bekannt gegeben. Unsere Mitglieder werden zeitnah darüber informiert. Bitte beachten Sie auch für weitere geplante Veranstaltungen der NABU Gruppen die Ankündigungen in unserem Amtsblatt und kommen Sie gesund über die kommende Zeit.

Der Vorstand des NABU Kylleifel

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2020 des NABU Kylleifel

 

Freitag, den 27.03.2020

 

 

Wo?  Kantine im Gewerbegebiet, HIGIS-Ring 2, Wiesbaum          

 

18.00 Uhr: Mitgliederversammlung

 

20.00 Uhr: Vortrag: „Eh da“ oder „Schon weg“  , von Dipl. Ing. agr

            Gerd Ostermann, Agrarreferent des NABU Rheinland-Pfalz.

 

Tagesordnung zur Mitgliederversammlung:

 

1.           Begrüßung

 

2.           Bericht des Vorstandes über das abgelaufene Jahr 2019

 

3.           Kassenbericht 2019

 

4.           Bericht der Kassenprüfer

 

5.           Aussprache    

    

6.           Entlastung der Kasse

 

7.           Entlastung des Vorstandes

 

8.           Wahl eines neuen Kassenwartes/wärtin

 

9.           Ehrungen

 

10.         Planung neuer Aktivitäten

 

11.         Verschiedenes

         

Im Anschluss an die Versammlung laden wir alle Interessierten zum Vortrag ein.

 

Beginn 20:00 Uhr  

  

                              „Eh da“ oder „Schon weg“ 

 

         - wo sind all die Ackerränder, Wegsäume und Erdwege hin?

 

Dieser Frage geht der NABU-Agrarreferent Gerd Ostermann nach. Das Problem ist in der Agrarland-schaft vielerorts vorhanden: Wege werden immer schmaler oder verschwinden ganz, Uferrandstreifen und Ackerränder fehlen, Brachen sind kaum noch zu finden. Ist das legal ?

 

Welche ökologische Bedeutung haben diese Flächen und was kann zu deren Erhalt getan werden?

 

Nach dem ca. 45-minütigen Vortrag besteht die Möglichkeit zur Aussprache.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

Aktuelles:

Wir treffen uns.......

wahrscheinlich am Donnerstag den 02.09. wieder. Ein Ort wird noch bekannt gegeben.

Rettung der Linde am Bahnhof Gerolstein

Am Bahnhof in Gerolstein soll im Rahmen einer Gewässer-sanierungsmaßnahme eine 230 Jahre alte Linde gefällt werden. Lesen Sie dazu hier mehr.

Jahresprogramm 2020

Das Programm für dieses Jahr ist beendet. Leider mussten die meisten geplanten Veranstaltungen in diesem Jahr coronabedingt abgesagt werden.

Wir hoffen, dass sich die Situation im kommenden Jahr wieder verbessert und gemeinsame Aktionen, Exkursionen und Veranstaltungen wieder stattfinden können. Anfang 2021 stellen wir wieder unser neues Jahresprogramm zusammen und wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Vogel des Jahres 2021: dAS ROTKEHLCHEN

Erstmals wurde 2021 ein Vogel des Jahres von einer Stimmenmehrheit durch die Bevölkerung gewählt. Das Rotkehlchen war der Gewinner.

NABU-Biotope stellen sich vor:                                                               Wacholderheide bei Niederehe

Am Hönselberg bei Niederehe kaufte der NABU vor fast 20 Jahren einen ziemlich gestörten Kalkmagerrasen. Sehen Sie, wie es heute dort aussieht.

Wir unterstützen:

Gesteinsabbau

Wie weit soll der Abbau der Eifelgesteine gehen? Sehen Sie dazu die aktuellen Sonderseiten: 

Planungsbeispiele

Detailkarten aus der Region

"Wo sind all' die Berge hin? Wo sind sie geblieben?

Was passiert mit dem Roßbüsch bei Oberbettingen?

In einer kleinen Bildergalerie zeigen wir am Beispiel des benachbarten  Ruderbüsches bei Oberbettingen, wie schnell unsere Vulkanberge verschwinden.

Machen Sie uns stark

Online-Vogelführer